Menü

Bildergalerie:

Entspannung pur beim Heubad

Gönnen Sie sich eine Wellness-Auszeit in Südtirol


Eine Wohltat für Körper und Geist

Das Heubad ist keine Erfindung moderner Gesundheitsgurus, sondern kann auf eine mehrhundertjährige Tradition zurückblicken. Anfang des 19. Jahrhunderts wird es zum ersten Mal schriftlich erwähnt. Der deutsche Arzt Christian Heinrich Theodor Schreger berichtet in seinem medizinischen Ratgeber „Balneotechnik“ über den Brauch des Heubades und beschreibt darin dessen schweißtreibende und heilende Wirkung.

Schmerzlinderung und Heilung

Für ein Heubad wird ausschließlich das Gras naturbelassener Wiesen verwendet. Dieses enthält noch eine Vielzahl von Heilkräutern und Blumen, wie Arnika, Fingerkraut, Frauenmantel oder Thymian. Beim Heubaden wird der komplette Körper in Heu gepackt, das zuvor in warmes Wasser getaucht wurde. Die feuchte Wärme von ca. 40° Celsius schließt die Inhaltsstoffe des Heus auf. Die ätherischen Öle der Heilkräuter werden freigesetzt und können nun ihre heilende Wirkung entfalten. Neuere wissenschaftliche Studien belegen, dass Heubäder die Durchblutung anregen und den Stoffwechsel fördern. Sie lindern die Beschwerden bei Arthrose, Ischias und Rheuma. Außerdem wirken Sie entkrampfend und stärken das Immunsystem. Ein Heubad dauert etwa 20 bis 25 Minuten. Danach folgt eine Ruhephase von einer weiteren halben Stunde, bei der man in Decken gehüllt nachschwitzt und langsam wieder abkühlt.

Südtiroler Bergheu ist besonders reich an Heilkräutern

Das beste Gras für Heubäder wächst in der Höhe. Je höher die Wiesen liegen, desto größer ist der Anteil an Heilkräutern. In Südtirol hat sich deshalb eine ausgeprägte Heubäder-Kultur entwickelt, mit dem Ort Völs am Schlern als Zentrum. Dort wurden 1890 erstmals Heubäder in den Dorfscheunen angeboten – zunächst für Besucher aus der Region. Später kamen die Kurgäste aus ganz Europa. Nehmen Sie sich doch mal ein kleine Auszeit, fahren Sie für ein paar Tage nach Südtirol und gönnen auch Sie sich den heilsamen Genuss eines Heubades. Nach dem Schwitzen im Heubad belohnen Sie sich mit einem erfrischenden Franziskaner Alkoholfrei. Das schmeckt besonders vollmundig-würzig und gleicht den Flüssigkeitsverlust wieder aus.

In Südtirol gibt es eine Vielzahl von Hotels, die in ihren Beauty- und Wellness-Abteilungen Heubäder anbieten. Nachfolgend finden Sie einige Hoteltipps:

Bilder von einem Sommelierabend

Bayerische Brautradition seit 1363

Franziskaner Weissbier unterstützt ausschließlich legalen und
verantwortungsvollen Genuss von Bier. Für Personen unter 18 Jahren
ist der Besuch der Franziskaner Website leider nicht möglich.

Mein Geburtsdatum:
. .

Suchen Sie den Franziskaner Orden? Dann klicken Sie hier