Menü
Abbildung Franziskaner Naturtrueb

Der Franziskaner Hüttenguide

Von gmiatlich bis Gourmet


„Bei unserer Hüttenauswahl ist für jeden etwas dabei“

Auszeit muss sein – vor allem nach einer Wanderung in den Bergen! Was gibt es Schöneres als bei majestätischem Bergpanorama herzhafte oder süße Leckerbissen zu genießen? Dazu noch ein eisgekühltes Franziskaner Weissbier und die Tour ist perfekt! Wir stellen Ihnen ausgewählte Hütten in den Alpen vor, die keine kulinarischen Wünsche offen lassen. Egal, ob Sie es lieber „gmiatlich“ oder gehoben mögen: Sie werden von unserer Hüttenauswahl begeistert sein.

Alte Schmiede

Leogang, 1760 m

Ob nach einem coolen Skitag, einer kleinen Wanderung oder auch unterm Sternenhimmel, in der Alten Schmiede wird gefeiert, was das Zeug hält. Das Museums-Restaurant am Asitz ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Die Alte Schmiede bietet auf einer Fläche von 2300 m² insgesamt 410 Sitzplätze in sechs Gewölbe-Stuben und einer herrlich großen Sonnenterrasse. In den Stuben verleihen historische Exponate, ein Skimuseum sowie „Schau-Schusterei und -Sattlerei“ und unzähliges Handwerkszeug der Alten Schmiede ihren urigen und einzigartigen Charme.

Ehrwalder Alm

Ehrwald, 1500 m

Die Alm liegt umrahmt von den aus Ganghofers Romanen bekannten Bergen und inmitten saftiger Bergwiesen bzw. im Winter inmitten des Skigebiets. Den Besucher erwarten im typisch tirolerischen Bergasthof neben einer großen Sonnenterrasse heimische und internationale Küche. Besonders zu empfehlen sind Gerhards selbst gemachte „Käspressknödel“.

Kralleralm

Leogang, 800 m

Urig, gemütlich, zünftig, einmalig – mit diesen vier Worten lässt sich die Kralleralm bei Leogang am besten beschreiben. Verschiedene Stuben, ausgedehnte Terrasse, großzügige Rundumbar und die Galerie mit Ausblick auf die Tanzfläche machen die „Alm“ zum urigsten Eventlokal in den Bergen. Ein absolutes Highlight ist im Winter jeden Mittwoch ab 19 Uhr das „Hüttenspringen“. Dabei springen Skilehrer mit den Skiern auf und über die Hütte! Diese Show ist sehenswert!

Stallwiesalm

Sölden, 1850 m

Auf der Stallwiesalm kann man Sommer- wie Winterfreuden in urigem Tiroler Ambiente und einer atemberaubend schönen Naturkulisse der Ötztaler und Gurgler Alpen erleben. Die urige Alm wurde vor ca. 300 Jahren erbaut und letztmals 2009 renoviert. Sie gilt als das Ötztaler Bergjuwel und bietet traditionelle Tiroler Kost.

Larmach-Alm

Königsleiten, 1975 m

Die urige Hütte ist im Winter mit Ski sowie zu Fuß und im Sommer zu Fuß (von Königsleiten 90 Min.), mit dem Bike (45 Min. von Königsleiten) oder mit der Bergbahn und 35 Minuten Fußmarsch erreichbar. Von der Panoramaterrasse bietet sich ein traumhafter Ausblick auf die umliegenden 3.000er vom Pinzgau und Zillertal sowie auf den Durlassbodenstausee. Serviert wird in der Larmach-Alm traditionelle Hausmannskost wie Tiroler Knödel, Kasspatzl, Kaiserschmarrn & Strudel. Dies genießt man in den gemütlichen Stuben am offenen Kamin. Zum WC geht's für Kinder per Rutsche. Mit Après-Ski-Almbar!

Tanzbodenalm

Scheffau, 1600 m

Sich auf der Sonnenterrasse mit Traum-Ausblick bis zum Großglockner bedienen lassen. Dabei frische Produkte aus der eigenen Landwirtschaft genießen. Das alles bietet die urige, mit Altholz errichtete Tanzbodenalm. Hüttenfrühstück gibt’s täglich ab 8.30 Uhr! Die Hütte ist auch in der kalten Jahreszeit über den wunderschönen Winterwanderweg zu Fuß von der Bergstation erreichbar. Und natürlich ein viel genützter Treffpunkt für alle Wintersportler.

Walisgaden

Damüls, 1580 m

Wer im Walisgaden Urlaub macht, wohnt „mitten auf der Piste“ im schneesicheren Skigebiet Damüls-Mellau-Faschina. Die Anreise erfolgt per Ski oder für Hausgäste per Ski-Doo. Ein herrlicher Blick bietet sich von hier in das Skigebiet. Riesenstimmung und Gaudi gibt es immer in der Schirmbar.


„Gemütliche Winter-Hütten“

Folgende Hütten sind nur im Winter zur Ski-Saison geöffnet – genießen Sie Après-Ski vom Feinsten:

Nederhütte

Obergurgl, 2104 m

Die Nederhütte ist eine urige Skihütte mit Bedienung und Livemusikveranstaltungen in Obergurgl. Sie liegt knapp unterhalb der Mittelstation der Hohen Mut Bahn und ist so auch zu Fuß leicht erreichbar. Die Nederhütte steht für Hüttenzauber, Skigaudi und Après-Ski mit Qualität. Von Kennern wird die Nederhütte als eine der besten und gemütlichsten Skihütten Tirols beschrieben. In der Nederhütte werden alle Schmankerln in der Küche großteils noch nach originalen Großmutterrezepten frisch gekocht - Fertigprodukte und Fast Food haben hier keinen Platz!

Rosshütte

Seefeld in Tirol, 1760 m

Mächtig thront der gläserne „Schlemmerpalast“ im herrlichen Ski- und Wanderparadies der Bergbahnen Rosshütte auf 1.760 Meter über Seefeld und nichts trübt den Blick auf das einzigartige Panorama. Der Gast kann sich bei einem herrlichen Ausblick bewirten lassen.

Schneekarhütte

Hippach, 2270 m

Das Besondere an der Schneekarhütte ist die Form des Gebäudes. Zwei Pyramiden und ein Turm sind an die 2012 vergrößerte Hütte angebaut. Nach dem großen Umbau ist die Schneekarhütte zu einem Schmuckstück mit einmaligen Serviceangeboten für die Gäste geworden.

Weiberkessl

Ladis, 1340 m

Der Weiberkessl ist bekannt für seine Sonnenterrasse und die Après-Ski-Nachmittage mit Live-Musik. Vor der urigen Hütte steht der berüchtigte Weiberkessl. Wer wissen möchte, woher der originelle Namen der Hütte stammt, werfe einen Blick in die Speisekarte oder frage beim Hüttenwirt nach!

Bilder von einem Sommelierabend

Bayerische Brautradition seit 1363

Franziskaner Weissbier unterstützt ausschließlich legalen und
verantwortungsvollen Genuss von Bier. Für Personen unter 18 Jahren
ist der Besuch der Franziskaner Website leider nicht möglich.

Mein Geburtsdatum:
. .

Suchen Sie den Franziskaner Orden? Dann klicken Sie hier